Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von BaronSengir Software-Overclocker(in)
        Zitat von toni28
        Das ist ein Gschichtl. AMD hat nie den Physx-Source von NVidia bekommen. Dass NVidia AMD die Unterstützung angeboten hat, war ein reiner Marketinggag.




        Weil man SM3.0 Spiele auf der GF6 mit 640x480 und minimalen Details halbwegs rucklfrei spielen kann?

        Ay ^^ Ich habe Fallout 3 auf einer GF6 in 800x600 und medium Details durchgespielt
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        Zitat von toni28
        Das ist ein Gschichtl. AMD hat nie den Physx-Source von NVidia bekommen. Dass NVidia AMD die Unterstützung angeboten hat, war ein reiner Marketinggag.


        Naja, das Angebot bestand ohne Zweifel, aber ATI/AMD hat aber auch alles in diese Richtung abgelehnt.
        Zudem gehört jetzt NV zu Intel

        Zitat von toni28

        Weil man SM3.0 Spiele auf der GF6 mit 640x480 und minimalen Details halbwegs rucklfrei spielen kann?


        Besser als garnicht, oder???
        siehe Bioshock


        mfg

        Kosake
      • Von der-sack88 Software-Overclocker(in)
        Boah, das Spiel wird immer geiler. Wenn ich dieses Jahr nicht für den Führerschein bräuchte, hättte ich es mir schon lange geholt. Die Beta hat ja schon gerockt. Und dann noch auf DX10.1 optimiert... das SPiel des Jahres, für mich. Es sei denn es kommt ein neues TM raus.
        Mal diesen Müll, den nVidia macht, beiseite gelassen, ich freu mich über eins: AMD schafft es ohne diesen riesigen Werbeaufwand so Konkurenzfähig zu bleiben. Und ohne Spielehersteller zu bestechen. Sowas muss man halt belohnen *auf 4850 schiel*.
      • Von toni28 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Kosake

        Physx = mies, wird nicht von ATI unterstützt, obwohl sie es für 0€ angeboten bekommen haben.


        Das ist ein Gschichtl. AMD hat nie den Physx-Source von NVidia bekommen. Dass NVidia AMD die Unterstützung angeboten hat, war ein reiner Marketinggag.

        Zitat von Kosake

        Aber wenn du eine x1900er mit einer GF6 vergleichst musst du richtiger Weise eine x850er als Vergleich nehmen und die kann nur SM2.0, wobei viele Games heutzutage SM3.0 zwingend verlangen. Da ist die GF 6 im Vorteil.



        Weil man SM3.0 Spiele auf der GF6 mit 640x480 und minimalen Details halbwegs rucklfrei spielen kann?
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Nobbis
        das is allerdings richtig .... aber Du weißt, das AMD kaum das Leben hat, wovon also die Werbemaßnahmen?


        Naja, ein Cebit Stand, zB. ist nicht so "teuer" im Vergleich zu einer TV Kampange. Ich will ja nur damit sagen, dass selbst die Fachleute AMD/ATI auf einer Fachmesse vermissen. So setzt man falsche Signale und zwar an jeden, egal ob einfacher User oder einem vom Fach.
        In einer Wirtschaftskrise oder auch sonst, muss man seine Produkte präsentieren und Messen, wie zB. die Cebit dafür nutzen. Es bringt nix die 200.000€ zu sparen.... und dann Kunden zu verlieren. So sehe ich das....

        Zitat von Nobbis
        Aber im extrem stelle ich mir das genauso vor, denn NV is bei jedem zweiten Spiel zugange, weißt Du, wer von denen nicht auch in der Lage und Willens wäre, dem User mehr Performance und bessere Bildqualität zur Verfügung zu stellen aber dürfen nich?


        Das stimmt, aber in welcher Branche ist das anders??? Überall wird im Hintergrund verhandelt und eingewirkt.
        Man kann es bei Games auch von der positiven Seite sehen, normalerweise kostet eine Game - Entwicklung circa 1-3 Mio €. Da können neue Studios nur von träumen... mit NV's Projekt "it is meant to be played" kommt Geld und Know How (durch Programmierer) mit ins Boot und erleichtert Vieles. Ich will es ja nicht schön reden, aber eine Medaille hat immer zwei Seiten.

        Zitat von Nobbis
        leider ist dem so, viele greifen auch zu sagen wir mal 8600Gts (gibt es sowas überhaupt??? ) und denke die schnellste Graka zu haben. Woher dieser Glaube kommt, will sich mir auch nicht erschliessen.


        Sehe ich genau so. Viele nehmen lieber Komplett PCs (MM etc.), lassen sich schlecht beraten und kriegen weniger Leistung fürs Geld.
        Mal ganz ehrlich: Meiner Meinung nach sind solche Leute selbst Schuld. Wenn ich mir ein Handy oder ein Auto kaufe, mache ich mich doch vorher schlau über Funktionen, Leistung etc. und kaufe nicht blindlings. Genauso verhält es sich auch bei PCs.
        Es scheint wohl unserer Gesellschaft noch gut genug zu gehen, dass die Leute immer noch nicht auf ihr Geld schauen.

        Zitat von Nobbis
        Manchmal schon, wobei ich mit der 3870 auch am Tag des Erscheinens von Crysis keinerlei Grafikfehler... Ich habe eine 1900XT hier, ich weiß schon garnicht mehr wie alt die ist, ich denke mal so 4 Jahre, habe diese für 299€ gekauft und man kann noch heute viele viele Spiele einwandfrei damit spielen.


        Kommt auf die Generation an. Die X19xx er Reihe war richtig gut.
        Aber was haben sie mit dem Geld gemacht -> hd 2900er, mehr brauch ich nicht sagen....
        Aber wenn du eine x1900er mit einer GF6 vergleichst musst du richtiger Weise eine x850er als Vergleich nehmen und die kann nur SM2.0, wobei viele Games heutzutage SM3.0 zwingend verlangen. Da ist die GF 6 im Vorteil.

        Zitat von Nobbis
        Okay, ich nicht, da man dies vorher nie wissen kann, es sei denn, es steht drauf "einfache Graka für 200 oder nehmen sie diese bessere Verison für 250". Wie unterscheiden sich denn die digitalen zu den analogen SPW? Optisch mein ich, dann achte ich mal darauf. Davon ab, verklicker ich jedem, dass gut gekühlte Hardware wesentlich länger am Leben bleibt und hoffe, dass sie es sich zu Herzen nehmen.


        naja GTX 260 55nm (schlechtere SPW) und 65nm (bessere SPW), ganz einfach
        Ist doch eigentlich klar, dass bessere Kühlung gleich bessere Leistung/Langlebigkeit hat. Das ist Physik 7te Klasse Gym.
        Ich denke jeder wird das fordern, wenn ihm in den ersten 6 Monate eine Grafikkarte drauf geht und man 4-6 Wochen ohne dasteht (Reklamationszeit).
        Ich will nicht alle 6 Monate einen Ausfall im PC haben. Deshalb habe ich mich auch für eine GTX260 entschieden, in der 65nm Fertigung wurde noch Wert auf Qualtitätsbauteile gelegt (siehe Pfiepen bei den 55nm). Besonders dreist finde ich, was mit den Festplatten im Moment abgezogen wird. Samsung F1 oder Seagate 1TB Reihe mit Rückläufen bis zu 40% (Seagate Mitarbeiter).
        Irgendwo muss die Qualität gewahrt bleiben.

        Zitat von Nobbis
        naja gut, der GDDR5 muss ja auch die 256Bit ausgleichem und gibt sich sodenn alle Mühe wie ich finde. ATI hatt ja auch schon Erfahrungen mit 512Bit, aber beides drauf scheint zu teuer zu sein.


        Ich habe ja auch nicht gesagt, dass GDDR5 schlecht ist.
        Beides 512Bit (SI) und GDDR5 ist überdeminsioniert für jede erhältliche Grafikkarte.
        Ich wollte darauf hinweisen, dass nicht der Takt des VRams (GDDR3 oder GDDR5) entscheident ist, sondern die gesamte Speicherbandbreite (SI und VRAM). Eben ein Gerücht mit falschem Inhalt, dass AMD/ATI was die Speicherbandbreite, aufgrund von GDDR5, besser ist.
        Wird auch sehr häufig in Foren runtergebrabbelt.
        Vom Stromhunger und den Temps von GDDR5 ganz zu schweigen...
        GDDR5 braucht noch seine Zeit.

        Zitat von Nobbis
        is ja richtig, aber wenn man bisher eben gute Erfahrung gemacht hat und nicht schon wieder die Marke wechseln will, kann man kleinere Fehler auch mal beheben. Markentreue is wie Stammkunde im Cafe um die Ecke


        Ich will dich ja nicht überzeugen zu einem Kauf oder so.
        Es sollte nur ein Anstoss dafür sein, dass man mal genauer nachdenkt und nicht die Sicht versteinert auf einen richtet. Es fehlt vielen an Objektivität. Daher rührt die einsichtige Kommentierweise einiger User, auch hier im Forum.

        mfg

        Kosake
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
680043
AMD Radeon
Karten-Echtzeitstratgie auf dem Prüfstand
Der RTS-Titel Battleforge kombiniert DX10.1 mit spielerischer Tiefe. Wir schicken 10 Grafikkarten durch den integrierten Benchmark und prüfen mit welchem Modell es sich am besten taktiert.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/Tests/Karten-Echtzeitstratgie-auf-dem-Pruefstand-680043/
28.03.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/03/Battleforge-GPUs-1680-1x.png
benchmark,radeon
tests