Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von totovo
        Dann hättest du die Relativitätstheorie gerade widerlegt.
        Die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum IST, soweit uns bekannt, die schnellst mögliche Geschwindigkeit. Jedes irdische Material bremmst diese höchstens.
        Nein, die Lichtgeschwindigkeit kein bei negativem Brechungsindex höher als Cv sein, darauf kommt es aber nicht an. So kann man keine Information übertragen. Die wird immer mittels Wellenpaketen übermittelt, und da die Dispersionsrelation zu einem auseinanderlaufen der Wellenpakete führt, ist die Phasengeschwindigkeit eben kleiner als Cv, und damit überträgt man eben wieder keine Daten mit mehr als Lichtgeschwindigkeit und die Theorie ist gerettet, man muss Sie nur in einem kleinen Punkt anpassen, der aber Effektiv an der Aussage nichts ändert: "Man kann keine Information mit mehr als der Lichtgeschwindigkeit übertragen".

        Und bevor jetzt einer mit der Idee kommt, man könnte doch einen scharfen Puls, also einen scharfen Impuls verwenden, der dafür sorgt, das man eben nur monofrequent arbeitet, womit man wiederum keine Dispersion hätte, dann hätten wir aber eine maximale Ortsunschärfe, was am Ende WIEDERUM auf genau das Gleiche hinausläuft...

        PS:
        Und nein, ich glaube nicht das er das so im Detail wusste, aber er hatte mit seiner Aussage dennoch nicht Unrecht, wenn man es SEHR genau nimmt
      • Von Badewannenbehüter Lötkolbengott/-göttin
        Das wäre schon geil, wenn das mit der Verdopplung wahr werden würde
      • Von r4mpag3 Gesperrt
        Irgendwie ist der Titel nicht richtig übersetzt ,frage mich nur ,ob dies nun wieder aus gründen der "konfrontations-klick-generierung" geschah.
        Denn die Kommentare des Professors kann man mit dem was der Titel aussagt ,nicht vergleichen bzw. wurden aus dem jeweiligen Sinn-kontext gerissen.
        Zitat:" Und bis Spiele auf den langsamsten PCs so gut wie auf einer brandneuen Konsole aussehen, vergehen immer ein paar Jahre." ist nur ein beispiel hierfür.
        >den langsamsten PCs< ist hier ausschlaggebend.Welcher Spieler dem sein Hobby wichtig ist ,kriecht mit solch einer "Kröte" durch ein Spiel?

        Noch so ein Kritikpunkt meinerseits.Ich bin schon "Alt" ja ,aber wenn ich schon den unterschied SEHR deutlich merke ....Zitat:" Ich habe einen Shooter mit einer Gesamtlatenz von 100 Millisekunden ausprobiert und konnte den Unterschied nicht mehr ausmachen."
        Eine Latenz über 60ms und ich fange schon fast an zu heulen über meine nachteile in einem Shooter ala Bf3.Und bei 100ms fühlt sich die verzögerung für mich an ,als wäre es eine Sekunde.
        Fazit:Bis Cloudgaming für mehr als "Casual" Spieler interessant wird ,werden noch einige Fehlversuche ins Land gehen ,und wer heutzutage schon einen "Mittelklasse" Pc (4Kerne gtx660ti/7850oc) besitzt,braucht sich um die Leistungsfähigkeit seines Systems in bezug auf "Next-Gähn" keine Sorgen zu machen.
      • Von Spinal BIOS-Overclocker(in)
        Gemeinsamen Adressraum und gemeinsamen Speicher muss man da schon unterscheiden. Denn afaik hatte sogar die erste XBox gemeinsamen Speicher.
      • Von Multithread Software-Overclocker(in)
        Zitat von Hugo78
        Gemeinsamen GDDR Speicher hatte auch schon die XBox 360 und GNC2 ist nichts weiter als eine verbesserte GCN Version.
        Das ist alles keine revolutionäre Alientechnologie.

        Regvolutionär nicht, aber dennoch neu, und die XBox hatte soweit mir bekannt war keinen gemeinsamen Adressraum für CPU und GPU, ergo wäre das auch neu.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1064770
AMD Radeon
Interview mit Dr. John Gustafson von AMD: "Wer ein größtmögliches Publikum erreichen will, entwickelt für AMD"
Seit Ende 2012 ist Dr. John Gustafson Senior Fellow & Chief Product Architect Graphics Business Unit bei AMD. Wir sprachen mit dem renommierten Mathematiker und Forscher über Spielkonsolen, Cloud Gaming und die Zukunft der GPUs. Das ist Teil 1 des Interviews.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/Specials/Interview-mit-AMD-Teil-1-1064770/
11.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/04/AMD_Neue_Ruby_Techdemo.jpg
specials