Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von burnbabyburn2 Gesperrt
        Zitat von Rollora
        Dann erklär mir bitte die 90% Marktanteil

        Und ja, die haben nix zu verschenken. Die meisten Leute die ich kenne und mit Profi-Karten arbeiten würden nie eine AMD kaufen, wir würden nie eine einsetzen, einfach aufgrund dessen, weil es auch nach all den Jahren immer noch Probleme gibt.
        Ich erinnere mich noch gut daran, als ich für eine Dissertationsarbeit die Systeme 3 Tage durchlaufen lassen musste. Und am Ende gabs nen Error 72 Arbeitsstunden, da kann man schon mal ne teuerere Karte kaufen. Vorallem weil man den Test 2-3x gemacht hat und nie draufgekommen ist, was schief läuft, auch bei AMD nicht. Da war ja auch kaum wer erreichbar. Wer in der freien Wirtschaft Zeit hat mehrere Arbeitstage oder gar Wochen zu verlieren, dem wünsche ich viel Glück beim gierig sein.
        Gerade solche Dinge müssen STABIL laufen, nicht ein paar Prozentchen schneller
        Ich weiß nicht wie groß der Markt für "Mittelständische Firmen" ist, die unbedingt eine Profikarte brauchen, er muss aber verschwindend gering sein, wenn die alle AMD kaufen.
        man startet in der Regel auch nicht gleich so ein großes Problem , interessant wie alle immer gleich AMD stigmatisieren, bis jetzt habe ich keine einzige Studie über die Stabiliät von Treibern gesehen weder über AMD oder Nvidia.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Ach und so was gibt es nicht auch bei nVidia, oder allgemein selbst bei Multimillionen Dollar CAD Software in Rauen Mengen.... Ich will gar nicht wissen, wie oft mir schon CAD Software abgeschmiert ist, und damit Simulationen teils mit mehreren Tagen Laufzeit fürn Arsch waren... Und das mit Xeon+ECC RAM.... Also sehr wahrscheinlich Softwarebugs.

        Und mit XY Prozent brauchste gar nicht anfangen. Du sagtest:
        Zitat

        AMD hat hier einzig für einige wenige, die privat ihre Hobby Workstations haben, eine Existenzberechtigung. Jede Firma setzt auf Nvidia. Preisvorteil hin oder her.
        Und sorry, das ist einfach ganz ganz großer Bullshit, und wenn du das nicht selbst erkennst/eingestehen kannst, dann tut es mir leid.

        JA, nVidia wird viel eingesetzt, aber das liegt auch viel daran, das man sich eben gut aufgestellt hat, und lange auch einen echten Mehrwert gebracht hat. Aktuell ist das aber nicht mehr so klar, aber die Leute sezten halt weiter auf das, was Sie kennen und mit dem Sie möglichst wenig Probleme haben. Du solltest doch wissen, wie Paranoid die Leute teils sind. Da wird einfach das gekauft, was man kennt und gut ist.

        Das heist aber noch LANGE nicht, dass die ganzen Leute, die AMD einsetzen dumm wären, denn genau das implizierst du mit deiner Aussage. Das ist aber einfach völlig falsch. Man nutzt einfach das Produkt, das einem das beste Ergebnis liefert, und das kann sowohl AMD, IBM, Intel, Sparc, nVidia oder Xilinx usw usf sein. Das ist ja das tolle an diesen Märkten, die sind sehr sehr inhomogen, und niemand kann für alles die optimale Lösung bieten.

        Das ist das, was am Ende Leuten wie mir einen gutbezahlten Job liefert
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Skysnake
        Wat ein Blödsinn Rollora, gerade vielen Mittelständische Firmen haben nichts zu verschenken, und verwenden je nach dem nicht mal Quadros/FirePros für jeden Arbeitsplatz, einfach weils zu teuer ist, und nicht jeder so viel Bumbs braucht.

        Und ansonsten, schau dir mal die Green500 an. Da steht ein FirePro System deutlich über den nVidia Systemen, und das ist sicherlich kein "privates Hobby Workstations"-System...
        Dann erklär mir bitte die 90% Marktanteil

        Und ja, die haben nix zu verschenken. Die meisten Leute die ich kenne und mit Profi-Karten arbeiten würden nie eine AMD kaufen, wir würden nie eine einsetzen, einfach aufgrund dessen, weil es auch nach all den Jahren immer noch Probleme gibt.
        Ich erinnere mich noch gut daran, als ich für eine Dissertationsarbeit die Systeme 3 Tage durchlaufen lassen musste. Und am Ende gabs nen Error 72 Arbeitsstunden, da kann man schon mal ne teuerere Karte kaufen. Vorallem weil man den Test 2-3x gemacht hat und nie draufgekommen ist, was schief läuft, auch bei AMD nicht. Da war ja auch kaum wer erreichbar. Wer in der freien Wirtschaft Zeit hat mehrere Arbeitstage oder gar Wochen zu verlieren, dem wünsche ich viel Glück beim gierig sein.
        Gerade solche Dinge müssen STABIL laufen, nicht ein paar Prozentchen schneller
        Ich weiß nicht wie groß der Markt für "Mittelständische Firmen" ist, die unbedingt eine Profikarte brauchen, er muss aber verschwindend gering sein, wenn die alle AMD kaufen.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Wat ein Blödsinn Rollora, gerade vielen Mittelständische Firmen haben nichts zu verschenken, und verwenden je nach dem nicht mal Quadros/FirePros für jeden Arbeitsplatz, einfach weils zu teuer ist, und nicht jeder so viel Bumbs braucht.

        Und ansonsten, schau dir mal die Green500 an. Da steht ein FirePro System deutlich über den nVidia Systemen, und das ist sicherlich kein "privates Hobby Workstations"-System...
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von burnbabyburn2
        man hat ja nur zwei Möglichkeiten entweder man misst die absolut Werte also Flops oder Zeit oder vergleicht den Speed Up untereinander -> Performancevergleich
        öhm nein.
        Die absolute Arbeitsperformance über mehrere Wochen/Monate hinweg sieht man nicht bei einem Sprintrennen.

        Nvidia hat 10x bessere Entwicklerkontakte, sie haben wesentlich bessere Treiber, auch nach so vielen Jahren funktioniert alles reibungsloser auf den Quadros und man investiert viel in gemeinsame Projekte wie etwa GRID 2.0 ( Nvidia GRID 2.0 doubles performance of its virtual GPU- The Inquirer ), Supercomputer, Wissenschaftliche Berechnungen usw.
        Es gibt viel mehr Ansprechpersonal, wesentlich mehr Entwicklerhilfen, Codebeispiele usw usf.

        Nvidia ist eine Macht im Profisegment, und Performance allein interessiert hier niemanden. AMD hat hier einzig für einige wenige, die privat ihre Hobby Workstations haben, eine Existenzberechtigung. Jede Firma setzt auf Nvidia. Preisvorteil hin oder her.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169491
AMD Radeon
AMDs Weg zu Fiji: Wie HBM in einem Jahrzehnt entstand
Auf der Hot Chips 27 hat AMD einen ungewöhnlich tiefgreifenden Einblick in die Entwicklung von High-Bandwidth Memory gegeben. Die ersten Gedanken entstanden vor zehn Jahren, nachdem die JEDEC GDDR5 spezifiziert hat. Jetzt haben wir mit Fiji die erste HBM-kompatible GPU.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/News/Fiji-HBM-Geschichte-1169491/
30.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/AMD_HBM_4-pcgh_b2teaser_169.png
amd,radeon,speicher
news