Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von TheWolf Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Frontline25
        Es ist halt ein bisschen wie Module/Lego

        Okay aber im fortgeschrittenen Experten level
        Es ist schließlich weiterhint GCN , wird halt immer weiter verbessert, so werden Entwicklungskosten erspart. (Was bei ZEN aber angeblich ne wirkliche neu entwicklung werden soll)


        Und um bei der LEGO analogie zu bleiben es ist nicht nur billiger sondern auch logischer, weil man wenn was nicht ganz so läuft wie erwartet kann man einfach einz der Module ersetzen statt alles neu von grund auf aufzubauen das ist schließlich auch eine frage vom Zeitaufwand nur weil z.b. das Backend zu laangsam ist baut man doch nicht gleich neue videodecoder neue shader neue frontends und den rest der GPU neu das wäer doch schwahsinn vll nimmt man leichte modifikationen an dem ein oder anderem modul vor um die zusaammenarbeit mit dem neuen/aktualisiertem Modul zu verbessern aber sonst.
      • Von Frontline25 Software-Overclocker(in)
        Zitat von AL3CH
        Schön symetrisch .. aber was will AMD/Ati gegen Nvidia machen außer mehr Shadereinheiten (die nicht ganz zur Spitze geführt haben ) ?
        Es ist halt ein bisschen wie Module/Lego

        Okay aber im fortgeschrittenen Experten level
        Es ist schließlich weiterhint GCN , wird halt immer weiter verbessert, so werden Entwicklungskosten erspart. (Was bei ZEN aber angeblich ne wirkliche neu entwicklung werden soll)
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Man packt 4096-Bit bei 512 GB/s unter die größe eines 512-Bit Interface von Hawaii.

        Tahiti mit dem größten Interface von allen, hat für 384-Bit ~ 62mm² verbraucht.
        Hawaii liegt mit seinem 512-Bit Interface darunter und Fiji mit 4096-Bit HBM liegt noch einmal unter Hawaii.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Locuza
        http://cdn.wccftech.com/w...

        Ich sehe nichts enttäuschendes.
        Zitat von 3dCenter
        – je nachdem, wo man die Ränder der Pad-Area vermutet, kommt ein ~30mm² großes Speicherinterface oder ein ~60mm² großes Speicherinterface heraus. Ersteres wäre immer noch mehr als die Erwartungen von 15mm² bei einem 4096 Bit DDR HBM1-Interface – und letzteres sogar genauso groß wie das 384 Bit DDR GDDR5-Interfaces des Tahiti-Chips.
        Find ich halt jetzt nicht mehr soooo berauschend, dachte man spart sich mehr Platz, umgekehrt ist 60 von 600 auch nicht besonders viel.
      • Von AL3CH Komplett-PC-Käufer(in)
        Schön symetrisch .. aber was will AMD/Ati gegen Nvidia machen außer mehr Shadereinheiten (die nicht ganz zur Spitze geführt haben ) ?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176889
AMD Radeon
AMD R9 Fury X, Nano: Chipworks zeigt ersten Fiji-Die-Shot
Chipworks zeigt in einer Preview einen Die-Shot zu AMDs Fiji-GPU. Leider handelt es sich noch um eine Preview auf die finale Analyse, sodass die Auflösung recht gering ist. Momentan fällt das Ganze also unter die Kategorie technisch sehr interessant, leider aber nur bedingt aussagekräftig.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/News/Fiji-Die-Shot-1176889/
05.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/AMD_Radeon_R9_Fury_X_Aufmacher_3-pcgh_b2teaser_169.jpg
amd,gpu,radeon,grafikkarte
news