• Von MonKAY Software-Overclocker(in)
        Zitat von Research
        Damit könnte man dann realistische Hängebrücken machen.
        Aus Haaren! Im nächsten Tomb Raider dann ein alter Südamerikanischer Stamm, der das Haupthaar seiner getöteten Gegner zu Seilen pflechtet und draus große hängende Konstrukte in Schluchten baut.
        Ihr habt es hier zuerst gehört. ^^
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Damit könnte man dann realistische Hängebrücken machen.
      • Von acc Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Locuza
        Das ist kein Eyecandy, dass ist wenigstens schon ein kleines Modul für Haarsimulation.
        So etwas kostet und dauert beileibe nicht so lange, wie eine brauchbare Physik-Engine oder soll man einfach so mal gegen Havok und PhysX bestehen?
        AMD hilft schon bei Bullet mit.
        Das geht halt leider alles nicht so schnell, aber es ist toll das AMD in Zusammenarbeit mit SE schon einmal gewisse Probleme angepackt hat oder Grundsteine für die Haarsimulation gelegt hat.

        natürlich ist das nicht mehr wie eyecandy bis jetzt. du darfst aber gerne erklären inwiefern das zeug die bis jetzt übliche spielmechanik in irgendeiner form weiterbringt. das das eine form von physik beinhaltet ist mir klar, deswegen finde ich den ansatz für falsch, etwas spezielles wie eine haarsimulation zu schaffen. da sollte man seine energien doch lieber auf eine grundlegende physikengine verwenden, mit der dann viel mehr möglich wäre als nur eine haarsimulation.
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Und nicht zu vergessen, dass AMD dabei die frohe Botschaft der freien Verfügbarkeit verkündet, hosianna!
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Das ist kein Eyecandy, dass ist wenigstens schon ein kleines Modul für Haarsimulation.
        So etwas kostet und dauert beileibe nicht so lange, wie eine brauchbare Physik-Engine oder soll man einfach so mal gegen Havok und PhysX bestehen?
        AMD hilft schon bei Bullet mit.
        Das geht halt leider alles nicht so schnell, aber es ist toll das AMD in Zusammenarbeit mit SE schon einmal gewisse Probleme angepackt hat oder Grundsteine für die Haarsimulation gelegt hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2016 PC Games 02/2016 PC Games MMore 02/2016 play³ 03/2016 Games Aktuell 02/2016 buffed 02/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 03/2016 PC Games 02/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1057405
AMD Radeon
AMD TressFX: Beeindruckende Physik-Technologie für Haare - Update: AMD schießt gegen Nvidia
Heute, am 26. Februar, wird AMD eine neue Technologie namens TressFX vorstellen. Zwar hat der US-amerikanische Konzern noch nicht bekannt gegeben, was TressFX konkret ist, ein erster Teaser lässt jedoch eine Vermutung aufstellen: Offenbar handelt es sich bei AMD TressFX um eine neue Physik-Technologie für Haare. Update: AMD hat wie versprochen
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/News/AMD-TressFX-Physik-fuer-Haare-1057405/
27.02.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/thumb/2013/02/tress_bannerv5ozi.jpg
news