Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Nvidia 3D Vision mit Helix-Mod verbessern - Es lebt, Herr Doktor! Special von amplifie

    Wer ein 3D-Vision-Kit besitzt, hat zuerst einmal viel Geld investiert. Damit Spiele wie Skyrim und Co. dann auch flüssig in 3D dargestellt werden können, benötigt man vor allem leistungsstarke Hardware und einen 3D-kompatiblen Monitor. Hat man die Voraussetzungen erfüllt, ist es umso enttäuschender, wenn der lang ersehnte Spielehit überhaupt nicht 3D-fähig ist oder so starke Probleme verursacht, dass er schlicht unspielbar ist. Mit einigen Tricks bzw. Modifikationen ist es dennoch möglich, vielen 3D-inkompatiblen Titeln die Darstellung in 3D beizubringen. Wie, was und wo das Ganze funktioniert, erfahren Sie hier.

    Modifikationen oder sogenannte "Mods" sind auf dem PC mittlerweile für beinahe jedes Spiel verfügbar. Wer sich besonders für sein Lieblingsspiel interessiert, wird auf den Nexus-Seiten sehr schnell fündig, ebenso bedient die "ModDB" ein großes Klientel der Spielerschaft und nicht zu vergessen, der Steam Workshop, der die Installation vorhandener Mods zum Kinderspiel macht. Es gibt mitunter noch viele weitere Mod-Datenbanken mit verschiedensten Inhalten, die uns das Spielerlebnis versüßen können. Solch eine gibt es auch speziell zum Thema 3D Vision, dennoch wissen viele 3D-Vision-Besitzer vielleicht nicht, dass es diese gibt.

    Da das Angebot der erhältlichen 3D Vision Ready Spiele doch recht spärlich ausfällt, hat der Blogger "Helix" offensichtlich kurzerhand selbst Code angelegt, indem er vor einiger Zeit einen Blog ins Leben gerufen und mithilfe mehrerer Community-Mitglieder eine stetig wachsende Mod Datenbank geschaffen hat. Ähnlich wie Boris Vorontsov, der Programmierer der populären ENB Mod, hat Helix eine Mod programmiert, die inkompatiblen 3D Vision spielen kräftig unter die Arme greift. So ist es mithilfe der - nennen wir sie im folgenden Helix-Mod - möglich, in vielen Spielen die 3D-Funktion zu nutzen, obwohl solche eigentlich gar nicht dafür geeignet waren. Bei der Helix-Mod handelt es sich ausschließlich um die Verbesserung der 3D-Spielbarkeit, grafische Aufwertungen zählen nicht dazu. Ein Allheilmittel ist die Helix Mod aber nicht, denn derzeit lassen sich nur Direct-X9-Titel mit der Modifikation dazu überreden, die 3D-Ausgabe korrekt darzustellen. Der Blogger Helix hat aber bereits angekündigt, dass die Mod in Zukunft auch bei DirectX-11-Titeln funktionieren soll. In der Zwischenzeit kann man sich mit dem praktischen Einsatz der Helix-Mod vertraut machen.

    Der Helix Mod Blog ist hier zu finden.

    Allgemeines zur Mod:

    1. Was ist das für eine Modifikation und wie funktioniert sie? - Mithilfe der Helix-Mod ist es möglich, mit 3D-Vision-inkompatible Spiele 3D-Vision-kompatibel zu modifizieren. Sehr einfach dargestellt, kann man davon sprechen, dass die Mod genau die Vertex-und Pixelshader repositioniert (manchmal auch gänzlich deaktiviert), die im 3D Vision Modus während des Renderns Probleme verursachen. Vielleicht haben Sie selber schon erlebt, dass in einem Spiel der Himmel vor der Figur zu sehen war, die Schatten doppelt und dreifach erschienen oder das HUD völlig deplatziert wirkte. Die Modifikation versucht, diese Elemente in die für die 3D Darstellung nötige, korrekte Position zu bringen.
    2. Funktioniert die Mod mit jedem Spiel? - Theoretisch ja. Je nach Spiel kann es aber sehr aufwendig sein, alle Elemente dementsprechend anzupassen. Zudem sind oft auch erweiterte Programmierkenntnisse notwendig. Wahrscheinlich gibt es aus diesen Gründen derzeit auch nur eine bestimmte Auswahl an Titeln, die für den 3D-Vision-Modus angepasst sind. Außerdem ist die Mod momentan nur mit Direct-X9-Spielen kompatibel, eine Direct-X11-Version soll wie erwähnt in Zukunft folgen.
    3. Gibt es Leistungseinbußen? - Ja, diese sind aber sehr gering. Oft ist es auch vom Spiel abhängig, mehr als 1-5 Fps wird man in der Regel nicht verlieren.
    4. Ist die Mod auch in Verbindung mit AMD-Grafikkarten verwendbar? - Nein, die Helix-Mod funktioniert ausschließlich mit Nvidia-Hardware.
    5. Einige Titel im "Helix Mod Blog" sind mit "-=HeliX Ready=-" markiert. Was hat das zu bedeuten? Helix Ready bedeutet, dass die 3D-Erfahrung mit Einsatz der Mod einer "3D Vision Ready" Bewertung von Nvidia zu vergleichen ist. Titel, die nicht mit "-=HeliX Ready=-" markiert sind, unterliegen minimalen Einschränkungen und sind meistens ähnlich der Bewertung "Exzellent" zuzuordnen.
    6. Ist es möglich, die Mod mit einer FXAA-, SweetFX- oder ENB-Mod zu kombinieren? - Während FXAA- und SweetFX-Pakete wunderbar mit der Helix-Mod harmonieren, ist die ENB-Mod beinahe schon allergisch gegen diese. Der Programmierer der ENB-Mod, Boris Vorontsov, hat in seinem Forum deutlich dargelegt, dass er keine 3D-Unterstützung für seine Mod hinzufügen wird.

    3D Vision mithilfe der "Helix-Mod": Voraussetzungen/Vorbereitungen

    Die Helix-Mod ist bei jedem Spiel, das auf der Liste zu finden ist, einsetzbar. Voraussetzungen sind natürlich die 3D-Ausrüstung, aktuelle DirectX- sowie Grafikkartentreiber und das Universal-Werkzeug für Geforce-Grafikkarten "NVIDIA Inspector". Bevor die Helix-Mod installiert wird, ist es wichtig, in der Nvidia-Systemsteuerung die Standard-Tastenkombinationen für die Tiefen- und Konvergenz-Einstellungen zu verändern. Die Modifikation belegt in einigen Fällen während des Spielens die Tasten F1-F(X). Die Nvidia-Tastenkombinationen für die 3D-Steuerung sind auf denselben Tasten belegt. Um Konflikte zu vermeiden, sollte die Standardeinstellung durch eine neue ersetzt werden. Das geht so:

    Wählen Sie in der Nvidia-Systemsteuerung
    - > "Stereoskopische 3D-Funktion einrichten"
    - > "Tastenkombination festlegen"
    - > "Erweiterte Ingame-Einstellungen einblenden"
    - > "Erweiterte Ingame-Einstellungen aktivieren" und markieren Sie die Funktion mit einem Häkchen.

    Sie sollten alle Tastenkombinationen, die mit "STRG+F" zu lesen sind, abändern. Eine konforme Belegung ist hier zu sehen. Um Konflikte während der nutzung der Mod vorzubeugen, ändern Sie die Tastenkombinationen wie im Bild zu sehen ab.  (1) Um Konflikte während der nutzung der Mod vorzubeugen, ändern Sie die Tastenkombinationen wie im Bild zu sehen ab. (1) Quelle: PC Games Hardware User: amplifie
    Da die Tastenkombinationen jetzt zugeordnet sind, ist es auch mit aktivierter Helix-Mod möglich, die Konvergenz im Spiel so anzupassen, wie man es wünscht. Einige Helix-Mod-Pakete haben einen sehr hohen Konvergenz- und Tiefenwert, sodass individuelle Anpassungen teilweise sogar notwendig sind, dazu später aber mehr.

    Wird das Spiel über Programme wie "Steam", "Origin" oder "Uplay" gestartet, ist es sinnvoll, die "Overlay-Funktionen" der Programme für die modifizierten Spiele zu deaktivieren, da sonst einige Spiele mit der Mod möglicherweise gar nicht erst starten oder Darstellungsfehler auftreten.
    Hinweis: Es reicht, nur die "Overlay-Funktion" für Spiele mit eingesetzter Helix-Mod zu deaktivieren.

    Wird ein Onlinespiel, bzw. ein Multiplayer-Titel gespielt, sollte man sich vorher gut informieren (vorzugsweise im "Helix Mod Blog" oder im Forum des Spieles), ob es eventuell zu kurzweiligen Banns oder kompletten Ausschlüssen des Spieles kommen kann. Wie auch beim Einsatz eines "FXAA Post Process Injectors" könnte die Mod als Betrugsversuch geahndet werden, da sich sie sich in den laufenden Prozess des Spieles einklinkt. Bis zum heutigen Zeitpunkt gab es laut Helix zwar noch keine negativen Erfahrungen mit der Online-Nutzung dieser Mod, dennoch sollte man besser Vorsicht walten lassen.

    Programme wie "MSI Afterburner", "EVGA Precision X" oder "XFire" sollten vor dem Start eines Spieles mit vorhandener Helix-Mod deaktiviert werden. In vielen Fällen startet das Spiel sonst erst gar nicht oder sie zeigt keine Wirkung. NVIDIA-Inspector nutzen: Bei einigen Spielen wie z. B. Borderlands 2 ist das Tool "NVIDIA-Inspector" sinnvoll, um dem Spiel ein anderes Profil zuzuweisen und die korrekte 3D Darstellung zu ermöglichen (Installation).

    3D Vision mithilfe der "Helix-Mod": Installation

    Sollte das gesuchte Spiel im "Helix Mod Blog" auftauchen, gilt es zuerst einmal, das Mod Paket, welches meistens im unteren Bereich und direkt über den Kommentaren zu finden ist, herunterzuladen. Zu jedem Spiel ist eine ausführliche Installationsanleitung auf Englisch vorhanden, dort wird auch erwähnt, welche Probleme behoben, welche weiterhin bestehen, und welche Änderungen durchgeführt wurden - ganz wichtig natürlich auch, der nötige Installationspfad der Mod-Dateien. In den meisten Fällen ist dieser schlicht der Root-Installationspfad des Spieles, es gibt aber gewiss Ausnahmen, wie z. B. alle Titel, die mithilfe der "Unreal Engine 3" Entwickelt wurden.

    Angenommen, Sie möchten die Helix Mod für das Spiel Borderlands 2 installieren, folgt hier ein Beispiel, was Sie bei der Installation beachten und vorgehen sollten.

    Suchen Sie im "Helix Mod Blog" in der Spieleliste nach Borderlands 2. Per Klick auf den Link offenbart sich schon die englische Installationsbeschreibung. Da in diesem Beispiel gleich mehrere Versionen der Mod verfügbar sind, ist trotzdem das Standardpaket empfehlenswert (SHADEROVERRIDE [VERSION 1.02 OR LATER]). Laden Sie lieber das Paket, was nicht mit "[Experimental]" gekennzeichnet ist, herunter. Erledigt? Dann steht, wie in der Beschreibung erkennbar, noch eine wichtige Vorbereitung offen: Borderlands 2 muss dem Profil von "Alice Madness Returns" zugeordnet werden.

    Sinngemäß übersetzt steht in der Installationsanweisung:
    -Es ist notwendig, dem Spiel das Profil "Alice Madness Returns" zuzuweisen (Nvidia hat dem Spiel das falsche Profil zugewiesen). Um dies zu tun, öffnen Sie das Programm NVIDIA-Inspector.
    - Klicken Sie auf das Schraubenschlüssel/Schraubendreher Symbol, wählen Sie im Drop Down Menü "Borderlands 2" und entfernen Sie die "Borderlands2.exe" aus dem Profil (Remove application from current Profile). Nun wählen Sie im Dropdown Menü das Profil "Alice Madness Returns" und fügen über das Symbol (Add application to current Profile) die Anwendung "Borderlands2.exe" hinzu. Zu finden ist diese hier [...\steam\steamapps\common\Borderlands 2\Binaries\Win32].
    Abspeichern, fertig!

    Zudem erklärt der Autor, dass das Limit für die Einstellung "Field of View" im Spiel nicht über den Wert von "95" gesetzt werden sollte; erhöht man das "FOV" dennoch über 95, ist möglicherweise starkes "Ghosting" die Folge.

    Zuletzt gibt es bei der Mod noch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen "HUD-Positionen" zu schalten. Der Performanceverlust ist minimal bis sehr gering. Interessant ist jedoch, dass die Mod bei Skyrim sogar mehr FPS rendert, als im normalen 3D Betrieb. Der Performanceverlust ist minimal bis sehr gering. Interessant ist jedoch, dass die Mod bei Skyrim sogar mehr FPS rendert, als im normalen 3D Betrieb. Quelle: PC Games Hardware User: amplifie Das bedeutet, es besteht die Option, das "HUD" mehr im Vordergrund oder weiter in den Hintergrund darzustellen. Mit den Tasten "F1-F6" kann man die verschiedenen Stufen durchschalten. Ist die favorisierte Einstellung gefunden, reicht ein einmaliges Drücken von "F7", um die Einstellung dauerhaft zu speichern. In einem weiteren Beispiel ist die Installation, und das stellt eher die Regel dar, viel einfacher. Die Installation der Helix-Mod für das Spiel "Remember Me" ist schon mit wenigen Mausklicks getan. Die Installationsanweisung erklärt kurz und bündig:

    Das Archiv herunterladen und in den "WIN32" Ordner entpacken
    [...\steam\steamapps\common\RememberMe\Binaries\Win32] - fertig.

    Liegen die Dateien an korrekter Stelle und sind alle Vorbereitungen getroffen, kann das Spiel schon gestartet werden. Zusammengefasst sieht die Helix-Mod-Installation in den meisten Fällen also so aus:

    Installationshinweise beachten, Archiv herunterladen und in den zugehörigen Ordnerpfad entpacken, das Spiel starten, eventuell die Tiefen und Konvergenzeinstellungen anpassen.

    3D Vision mithilfe der "Helix-Mod": Autsch, das 3D tut weh!

    Nach erfolgreicher Installation und Start des Spieles kann es durchaus passieren, dass die Tiefendarstellung und -Konvergenz-Einstellungen so extrem hoch sind, dass man kaum länger als einige Sekunden auf den Bildschirm schauen kann. Der Grund dafür sind die verschiedenen Vorlieben. Je nach Autor sind die Mods unterschiedlich "stark" eingestellt und selbstverständlich kann nicht jeder mit so hohen Werten umgehen. Doch auch für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung.

    Weil im Vorfeld in der "Nvidia-Systemsteuerung" die Standard-Tastenkombinationen geändert wurden, ist es nun möglich, die 3D-Tiefe und -Höhe der Konvergenz ganz nach persönlichem Geschmack direkt im Spiel anzupassen und dauerhaft abzuspeichern. Ist Ihnen z. B. die allgemeine Tiefendarstellung zu hoch, drücken und halten Sie die Tastenkombination für "3D Tiefe verringern" ("STRG+1" auf der Zehnertastatur) solange, bis Ihnen die Einstellung zusagt. Dasselbe Verfahren kommt dann bei der Konvergenz zum Einsatz, sobald eine angenehme Einstellung gefunden ist, kann die Einstellung dauerhaft per Tastendruck "F7" gespeichert werden. Um doppelt sicherzugehen, dass die Einstellungen gespeichert werden, ist es möglich, zusätzlich die Tastenkombination für "Ingame Einstellungen speichern" ("STRG+7" Zehnertastatur), die ebenso vorher in der "NVIDIA Systemsteuerung" eingestellt wurden, zu nutzen.

    Bei einigen Spielen ist es manchmal gar nicht so einfach, die optimale Einstellung zwischen 3D-Tiefe und -Konvergenz zu finden. Hier gilt einfach ausprobieren, es gibt fast immer einen sogenannten "Sweet Spot". Verschiedene Spiele bevorzugen wenig Tiefe und hohe Konvergenz-Einstellungen und wieder andere Spiele bevorzugen viel Tiefe und niedrige Konvergenz-Einstellungen. Auch wenn sich starkes "Ghosting" bildet, hilft es, diverse Konvergenz- und Tiefeneinstellungen auszuprobieren. Mit ein wenig Geduld und wachsender Erfahrung wird das Ausloten der besten Einstellung dann immer einfacher.

    "Helix-Mod" mit "FXAA" oder "SweetFX" kombinieren

    Ja, auch das geht! Schon mit ein paar Handgriffen ist die Lieblings-"SweetFX"-Konfiguration mit der Helix-Mod kombiniert. Hier ist besonders zu beachten, dass die Helix Mod primär geladen wird. Da alle drei Mods die gleichnamige Datei 'd3d9.dll' benutzen, ist es wichtig, dass die 'd3d9.dll' aus dem Helix-Mod Paket ihren Namen behält und erhalten bleibt. Die 'd3d9.dll' Dateien aus dem "SweetFX" oder FXAA Paketen müssen umbenannt werden. Soll die Helix Mod mit einer "SweetFX"-Konfiguration fungieren, wird die 'd3d9.dll' aus dem "SweetFX" Paket beispielsweise in 'd3d9sfx.dll' umbenannt. Nun können die beiden Pakete zusammen in den Spiele Ordner kopiert bzw. wie gewöhnlich installiert werden. Der Helix Mod muss jetzt nur mitgeteilt werden, dass die "Dll Datei" 'd3d9sfx.dll' aus dem "SweetFX" Paket ebenfalls geladen werden soll, somit muss der exakte Pfad zur "SweetFX" DLL Datei eingetragen werden.

    Dazu öffnet man die Datei 'DX9settings.ini' aus dem Helix Mod Archiv und ergänzt, falls nicht schon vorhanden, folgende Zeilen:

    [General]
    Proxylib =hier der exakte Pfad zum Spiel\d3d9fx.dll

    im Falle von Borderlands 2 sähe das dann so aus:

    [General]
    Proxylib =C:\Steam\steamapps\common\Borderlands 2\Binaries\Win32\d3d9fx.dll.

    Sollte in dem Helix Mod Archiv keine DX9Settings.ini vorhanden sein, ist das auch kein Problem. Die Datei können Sie einfach selber erstellen und mit oben gezeigtem Inhalt füllen. Auf gleichem Wege kombinieren Sie auch die Helix Mod mit dem FXAA Paket.

    "Helix-Mod"-Probleme: Wenn die Mod keine Wirkung zeigt

    - Wurde der korrekte Installationspfad beachtet?
    - Sind alle Treiber aktuell?
    - Ist DirectX auf dem neusten Stand?
    - Sind die Overlay funktionen von "Steam" und Co. deaktivert?
    - Sind alle Tools wie "MSI Afterburner", " EVGA PrecisionX", " XFire" und "Fraps" deaktiviert?
    - Ist die Mod mit Ihrer Spielversion kompatibel?

    Wenn Sie alles beachtet haben, die Mod aber trotzdem noch immer nicht das tut, was sie soll, kann es hilfreich sein, die Kommentare zu der Mod auf Fehler zu durchforsten. Es kann vorkommen, dass eine neue Spieleversion veröffentlich wurde, sodass die Mod erst nach erneuter Anpassung wieder mit dem Spiel kompatibel ist.

    "Helix-Mod": Fazit

    Das Thema 3D am PC ist für viele nicht zuletzt aufgrund der hohen Anschaffungskosten oft uninteressant. Eine Extra-Brille mag nicht jeder tragen, manch einer leidet schnell unter Kopfschmerzen und nicht zu vergessen, das überschaubare Angebot erhältlicher, 3D-optimierter Spiele. Helix beweist mit seiner Modifikation dennoch eindrucksvoll, was möglich ist und erweitert das 3D-Vision-Angebot um ein Vielfaches. Es lohnt sich hin und wieder, einen Blick auf den Blog zu werfen, denn beinahe täglich schaffen es weitere Spiele in die Datenbank. Ob es Sinn ergibt, angesichts der Tatsache, dass im nächsten Jahr sehr wahrscheinlich "Oculus Rift" erscheint, jetzt noch eine 3D-Vision-Ausrüstung zu kaufen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer aber bereits eine solche besitzt, bekommt mit der Helix-Mod völlig kostenlos und unverbindlich einiges geboten!

  • 3D Vision
    3D Vision
    Hersteller
    Nvidia

    Stellenmarkt

    Es gibt 21 Kommentare zum Artikel
    Von Silvana_
    Kann mir jemand mal auf Deutsch ganz genau erklären wie das mit dem Helix Mod funktioniert? Was muss ich genau machen…
    Von Vaykir
    Jep echt schade.Leider bin ich bei Cb nicht angemeldet, und hab auch keine Lust extra deswegen nen Account zu machen
    Von ronrebell
    Die etwas größere Gemeinde gibts nebenan @ CB ... hab ich eigentlich eh schon @ Post #15 geschrieben ... hier wird in…
    Von Vaykir
    Finde es echt schade, dass PCGH so ne kleine 3D Gemeinde hat. Könnte jeden Tag von dem Kram schwärmen
    Von John Preston
    Merci für die Info
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074628
3D Vision
Nvidia 3D Vision mit Helix-Mod verbessern - Es lebt, Herr Doktor! Special von amplifie
Wer ein 3D-Vision-Kit besitzt, hat zuerst einmal viel Geld investiert. Damit Spiele wie Skyrim und Co. dann auch flüssig in 3D dargestellt werden können, benötigt man vor allem leistungsstarke Hardware und einen 3D-kompatiblen Monitor. Hat man die Voraussetzungen erfüllt, ist es umso enttäuschender, wenn der lang ersehnte Spielehit überhaupt nicht 3D-fähig ist oder so starke Probleme verursacht, dass er schlicht unspielbar ist. Mit einigen Tricks bzw. Modifikationen ist es dennoch möglich, vielen 3D-inkompatiblen Titeln die Darstellung in 3D beizubringen. Wie, was und wo das Ganze funktioniert, erfahren Sie hier.
http://www.pcgameshardware.de/3D-Vision-Hardware-257548/Specials/NVIDIA-3D-Vision-Es-lebt-Herr-Doktor-1074628/
19.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/DMC-2013-06-16_00003.jpg
nvidia,3d,mod
specials