Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Im Video konnte man den 3D Effeckt nicht so gut sehen was aber nicht am Kameramann oder Frau, liegt sondern an der Kamera einfach. Einen Fernseher kann man auch schlecht filmen man erkennt einfach nichts.

        Das Vorhaben von HP ist eine gute Idee mal sehen wann es bezahlbar und brauchbar wird bei der Anzahl Bilder.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von massaker
        xDave78
        Es ist eher so: die vorhandenen 2 Bilder (links-rechts), die für 3D Darstellung nötig sind, werden in 64 verschiedenen Perspektiven geboten - hat nichts mit Perspektiven in 3D zu tun, sondern lediglich in 64 Richtungen/Winkeln von der Monitoroberfläche aus ausgestrahlt.
        Mit 64 Projektionsrichtungen kannst du bei nur einem Bildpaar nur 32 Perspektiven bedienen - schließlich muss das "rechte" Bild auch für das rechte Auge angezeigt werden. Wenn Perspektiven A und B stereoskopisch sind (A links, B rechts), ist B C also nicht - sondern erst wieder C D. Abhilfe schaffen 64 Bilder, denn dann ist auf jedem Kanal nicht einfach nur ein linkes/rechtes Bild, sondern dasjenige, welche exakt zu dieser Projektionsrichtung gehört.

        Zitat
        So eine holografische Darstellung mit 64 Perspektiven auf das 3D-Objekt, wie Du es Dir vorstellst, werden die doch niemals bieten. Lies nochmal, da steht: es kommen vorhandene Technologien zum Einsatz! Bis jetzt war jedoch so, dass bei brillenlosen 3D-Darstellung bei jedem hinzugekommenen Zuschauer die horizontale Auflösung des Bildes reduziert wurde - da bin ich gespannt wie HP das löst

        Für mich klingt die Meldung, die mehr Fehler als Infos enthält, danach, als würden sie schlicht an besonders hoch auflösenden Displays arbeiten.
      • Von steveO PC-Selbstbauer(in)
        das wäre interessant für presentationen für dinge jeglicher art , vieleicht in der schule , anstatt das mann einen richtigen frosch seziert , kann mann dann sowas benutzen...
        die möglichkeiten sind schon sehr gross ...
      • Von massaker PC-Selbstbauer(in)
        xDave78
        Es ist eher so: die vorhandenen 2 Bilder (links-rechts), die für 3D Darstellung nötig sind, werden in 64 verschiedenen Perspektiven geboten - hat nichts mit Perspektiven in 3D zu tun, sondern lediglich in 64 Richtungen/Winkeln von der Monitoroberfläche aus ausgestrahlt.
        So eine holografische Darstellung mit 64 Perspektiven auf das 3D-Objekt, wie Du es Dir vorstellst, werden die doch niemals bieten. Lies nochmal, da steht: es kommen vorhandene Technologien zum Einsatz! Bis jetzt war jedoch so, dass bei brillenlosen 3D-Darstellung bei jedem hinzugekommenen Zuschauer die horizontale Auflösung des Bildes reduziert wurde - da bin ich gespannt wie HP das löst
      • Von xDave78 PC-Selbstbauer(in)
        Ich glaube kaum, dass sich eine Technologie durchsetzen kann, die 64 Perspektiven braucht, es sei denn sie kann diese aus 2 vorhandenen Perspektiven rechnerisch ermitteln.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061763
3D
HP forscht an 3D: Neue brillenlose Technologie mit mehr Perspektiven
In Palo Alto entwickeln Forscher der Hewlett Packard Laboratories derzeit eine neue brillenlose 3D-Techologie, die dem Verbraucher das räumliche Wahrnehmen aus jeder erdenklichen Perspektive gewähren soll. Ein derartiger Monitor setzt sich alleinig aus schon entwickelten Bestandteilen zusammen, womit der Preis dem aktueller 3D-Geräte gleichen wird.
http://www.pcgameshardware.de/3D-Thema-234522/News/Neue-brillenlose-3D-Technologie-1061763/
02.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/03/Sony-3D_Fernseher.jpg
news